Do. 21. bis So. 24. September 2017

Die Highlights der Gourmesse 2017

Die Gourmesse 2017 vereint auserlesene Köstlichkeiten, kulinarische Innovationen, modernste Küchengeräte und alles, was die heutige Ess- und Trinkkultur zu bieten hat. Im urbanen Setting der Halle 622 in Zürich-Oerlikon stehen dieses Jahr nebst den gut 200 Ausstellern eine Food-Arena, ein Streetfood-Bereich und die grösste Sake-Lounge der Schweiz im Fokus. Zudem wird der erste Digital Food Award verliehen.


Kulinarische Themenwege und ein Streetfood-Bereich

Neu erwarten den Besucher in diesem Jahr Themenwege durch die Gourmesse. So lässt sich die Gourmesse auf verschiedene Arten erleben, auch bei mehrmaligem Besuch. Dass Streetfood durch Authentizität und qualitative Hochwertigkeit überzeugt, zeigt u.a. das Team des Restaurants Ooki, welches auch in der Gourmesse Food Arena das Geheimnis um die Knusprigkeit japanischer Tempura lüftet.

 

Vom Grünteegebäck bis zum Krabbeltier - Die Gourmesse Food Arena powerd by Samsung Chef Collection

In der Gourmesse Food Arena begrüsst das Moderatorenteam an über 20 Anlässen Gäste aus dem In- und Ausland: Ein Fermentations-Workshop gibt Einblick in Probiotika, das Foodscouting für pflanzliche Produkte
 sorgt für vegane Überraschungen, die vielseitige Verwendung von Matcha ist ein Workshop-Thema, die WeinWerft lässt die Weinwelt Mallorcas hochleben, Essento zeigt den vielfältigen Geschmack von Insekten und die Schweizer Kochnationalmannschaft teilt ihre Tipps und Tricks mit den Besuchern. Das Programm der Gourmesse Food Arena ist ein spannender Mix aus Workshops und auf der Gourmesse Website zu finden.

 

Die Digitalisierung im Fokus

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Lebensmittelbranche und die Gastronomie massgeblich; wie genau zeigen das Referat von Stefan Pabst (W.I.R.E.) und die anschliessende Podiumsdiskussion am Themenabend vom Donnerstag 21. September 2017. Mit der Verleihung des ersten Digital Food Awards zeichnet die Jury Best Practices bei Schweizer Unternehmen aus der Lebensmittelbranche aus, welche die Digitalisierung erfolgreich nutzen.

 

Genuss, Austausch und Inspiration

Bei den Ausstellern finden sich Produkte und Delikatessen, die sich durch handwerkliche Verarbeitung und hohe Qualität auszeichnen, dem Puls der Zeit entsprechen und neue Trends im In- und Ausland setzen. Damit erfüllt die Gourmesse den Wunsch von immer mehr Geniessern, verantwortungsvollen Konsum mit gutem Geschmack und kulinarischer Innovation zu verbinden. Nebst dem Austausch mit den Ausstellern bietet die Gourmesse dieses Jahr auch die Rückzugsmöglichkeit in die shizuku Sake Lounge, in Sake-Experte Marc Nydegger zusammen mit Barkeeper Dominik Gyger von der Atelier Classic Bar in Thun, Sakespezialitäten und Cocktails auf Sake-Basis serviert.

Zurück

NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden. Wir liefern Ihnen Neuigkeiten rund um die gourmesse.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse
;